FANDOM


Juggernaut Behemoth
Behemoth codex
Statistik
Fraktion Befallene
Planet Eris
Mission  ?
Leben 5250
Rüstung Ferrit 300
Codex Scans 3
Mod Drops Erneuerung
Ruptur
Umlenkung
Brechender Wind
Schnellauslöser
Zuckungen
Andere Drops Infizierter Fühler
Abgetrennte_Gallenblase
Pulsierende Knoten
Chitin-Hülle
Geschützt von einem undurchdringlichen Panzer.
Codex-Eintrag : Juggernauth Behemoth

ErscheinungBearbeiten

Der Juggernaut ist eine große, vierbeinige, befallene Kreatur. Sie ist mit eindrucksvollen Fernkampf- und tödlichen Nahkampffähigkeiten ausgestattet.

Kombiniert mit einem schweren Panzer, ist der Behemoth ein bedrohlicher Gegner. Vorgestellt in der Black Seed Scourge Alarmierung, ist es nun möglich ihn in der letzen Instanz der Codex Mission Die Jordas-Regel anzutreffen, sowie dem ersten Abschnitt der Jordas Golem Attentat Mission.

VerhaltenBearbeiten

  • Der Juggernaut Behemoth zieht es vor, aus der Entfernung anzugreifen, statt im Nahkampf. Er zieht es außerdem vor, außerhalb der Reichweite des Spielers zu bleiben und flieht auf optimale Entfernung, wann immer er die Gelegenheit dazu hat. Er führt nur Nahkampfangriffe aus, wie seinen aufgeladenem Ansturm oder den Schockwellen Stampfangriff, wenn der Spieler in Reichweite der besagten Angriffe ist.
  • Seine primäre Fernkampffähigkeit besteht darin, eine Reihe von scharfen Stacheln direkt auf den Spieler abzufeuern, ähnlich wie eine Schrotflinte mit einer gewissen Flugzeit. Die Mitte seines Rückens öffnet sich, wenn er diesen Angriff ausführt, und legt einen angreifbaren Schwachpunkt frei.
  • Der Juggernaut Behemoth kann mit hoher Geschwindigkeit auf ein Ziel stürmen und wirft alle getroffenen Gegner auf seinem Weg um. Der Juggernaut Behemoth stürmt weiter, bis er auf sein Ziel oder ein Objekt trifft und löst beim Einschlag eine Schockwelle aus.
  • Der Juggernaut Behemoth kann eine Salve Sporen über ein großes Gebiet abfeuern. Diese Sporen explodieren beim Einschlag und setzen ein Gas frei, welches als toxischer Regen niedergeht und in einem Bereich Gift w Giftschaden an allen Gegnern Schaden verursacht.
  • Wenn ein Gegner in Reichweite ist, dann kann sich der Juggernaut Behemoth auf seine Hinterbeine stellen und einen Schockwellenangriff ausführen. Der Angriff ähnelt dem des Teer-Mutalist MOA, welcher die Bewegungsgeschwindigkeit jedes Spielers verringert. Darüber hinaus generiert das Feld konstant leichte, befallene Einheiten wie z.B. Stürmer, Läufer, Springer, Volatiler Läufer und Kriecher (jedoch keine Variationen des Kriechers).
    • Wenn der Juggernaut Behemoth dieses Manöver ausführt, dann wird ein großes, oranges Glühen an seinem Bauch angezeigt, an welchem ihm größerer Schaden zugefügt werden kann.
    • Die Anzahl an Befallenen, die der Juggernaut Behemoth bei diesem Angriff generiert, richtet sich nach der Gruppengröße. Einzelspieler müssen es Beispielsweise nur mit 3 Befallenen aufnehmen, eine komplette Gruppe schon mit weitaus mehr.
  • Ausgestattet mit einer ungewöhnlich starken Panzerung und kombiniert mit vielen Lebenspunkten, ist der Juggernaut Behemoth in der Lage erheblichen Schaden von Waffen und Warframe-Fähigkeiten einzustecken. Trotzdem weist der Juggernaut Behemoth einige Schwachpunkte auf, an denen er mehr Schaden bekommt. Dies sind einmal "Säcke" and Kopf und Rücken, welche sichtbar werden, wenn er seine Fernkampffähigkeiten einsetzt und zum anderen die besagte Stelle an seinem Bauch, wenn er seinen Schockwellenangriff aus dem Stand ausübt.
    • Wird der Juggernaut Behemoth niedergeschlagen, kauert er sich zusammen, was einen Angriff auf seinen Bauch verhindert.
    • Wird eine Schwachstelle des Juggernauts Behemoth mit Einschlag w Einschlagschaden getroffen und löst den dazugehörigen Statuseffekt aus, taumelt dieser einen kurzen Moment und legt seinen Schwachpunkt an seinem Rücken frei.
    • Die Schadensminderung seines Panzers beträgt 90%, welche nicht durch Korrosion w Korrosionschaden geschwächt werden kann. Sein Panzer ist somit von jeglicher Beeinträchtigung seiner Ferrit Rüstung ausgeschlossen, seine Schwachpunkte jedoch nicht.

Anmerkung Bearbeiten

  • Der Juggernaut Behemoth kann mit Limbo's Fähigkeit Verbannen nicht in die Rift Ebene geschickt werden, stattdessen wird er lediglich kurz niedergeschlagen. Es ist jedoch immer noch möglich, dies mit Kataklysmus zu umgehen.
  • Der Juggernaut Behemoth lässt bei seinem Tod immer eine der Komponenten für die Pherliac-Kapsel fallen. Die Blaupause für die Kapsel kann ebenfalls fallengelassen werden, ist jedoch nicht garantiert.

Tipps Bearbeiten

  • Aufgrund seiner Schadensreduktion kann der Juggernaut Behemoth um einiges schneller getötet werden, wenn der Spieler Waffen mit einem hohen "Treffer pro Sekunde" Wert nutzt (Beispielsweise Kohm und die Akbronco, statt Waffen wie die Boltor Prime)
    • Mirage's Spiegelkabinett kann die "Treffer pro Sekunde" verdreifachen, was den allgemeinen Schaden beachtlich verstärkt.
  • Benutze Torid mit Korrosion w Korrosionschaden. Diese Waffe verursacht nicht nur konstant Schaden, sie kann mit ihrem Gas auch viel leichter die Schwachpunkte des Juggernaut Behemoth erreichen. Da das Gas Schaden über Zeit verursacht, ist es leicht, den verursachten Schaden aufrecht zu erhalten ohne ständig auf das Ziel zu feuern. Der Spieler kann sich dadurch besser auf das Ausweichen vor anderen Befallenen konzentrieren.
    • Ebenso sind auch andere Waffen mit Flächenschaden nützlich. Der Explosionsradius der Ogris kann dazu genutzt werden, höheren Schaden an Juggernaut Behemoth's Schwachpunkten zu verursachen, egal wo er getroffen wird.
  • Die Schwachpunkte des Juggernaut Behemoth können nur angegriffen werden, wenn er selbst angreift. Es sollte daher vermieden werden, ihn mit Fähigkeiten wie Radiale Blendung anzugreifen, da er sich sonst lediglich zusammenkauert und seine Schwachpunkte schützt.
  • Mesa's Friedensstifter attackiert die Schwachpunkte direkt, was es Ihr erlaubt, konstant hohen Schaden zu verursachen, sofern die Schwachpunkte frei liegen.
  • Defensive Fähigkeiten, welche gegen Projektile schützen oder sie reflektieren (Schneekugel, Turbulenz) sind eine gute Idee um sich gegen Juggernaut Behemoth's Fernkampfangriffen zu schützen. Mag's Kugelmagnet kann beispielsweise auf Juggernaut Behemoth direkt gewirkt werden, um seine Fernkampfangriffe auf Ihn selbst zu reflektieren.

Trivia Bearbeiten

  • Der Juggernaut Behemoth ist der zuletzt hinzugefügte Gegner durch den "Feinde des Tenno"-Wettbewerb und wurde vom Spieler Silverbones entworfen. Silverbones hat außerdem Silva & Aegis entworfen.
  • Der Juggernaut Behemoth wurde das erste Mal in Update 16.7 als Attentatsziel in der "Black Seed Scourge" Alarmierung vorgestellt.

Bugs Bearbeiten

  • Wenn Juggernaut Behemoth im Simulakrum Befallene generiert, können diese ein erheblich höheres Level haben als er selbst, mit dem Ergebnis, dass beispielsweise ein Level 50 Juggernaut Behemoth Level 200+ Befallene beschwören kann.
  • Vauban kann mit Bastille den Juggernaut Behemoth mehrere Sekunden in seiner Verteidigungsform festhalten. Während dieser festgehalten wird, kann er weiterhin Teer generieren als ob er Aufstampfen würde, jedoch wird keine Animation dazu gezeigt. Zusammen mit Mesa's Friedensstifter lässt sich daraus ein sehr einfacher Kampf gestalten.
    • Frost's Schneekugel hat den gleichen Effekt, der Juggernaut Behemoth kann jedoch keine Unterstützung generieren.
  • Der Juggernaut Behemoth scheint immun gegen jegliche Statuseffekte zu sein, die seinen Panzer treffen, außer Strahlung w Strahlungschaden (dieser wird aber nicht immer zugefügt).

Siehe auchBearbeiten