FANDOM


Starke Nahkampfeinheit mit unterbrechendem Angriff
Codex-Eintrag : Uralter Unterbrecher

Der Uralte Unterbrecher ist eine schwer befallene Nahkampf-Einheit und zeichnet sich durch die Fähigkeit aus, die Energie eines Warframes abzusaugen. Der Antike Unterbrecher besitzt nicht nur eine Aura, die es seinen Verbündeten in der Nähe erlaubt, bei jedem Angriff die Energie des Warframe zu entziehen, sondern ihre eigenen Nahkampfangriffe haben auch eine Chance von 10%, dass sie Magnetschaden* auf Spieler anwenden. Die Energie des Warframes wird entsprechend der Statusdauer abgezogen, sowie die Schildstärke reduziert.

Sie sind hellblau und grün in der Farbe, mit leuchtend roten Tentakeln, wo man annehmen würde, dass ein Mund ist. Auf ein rotes Glühen achten.

Tips Bearbeiten

  • Wirft eine Aura auf sich selbst und Verbündete (sie werden in violett eingefasst) mit drei Effekten:
    1. Verringert den Schaden, der durch die Warframe-Kräfte verursacht wird, um 90%.
    2. Gegnerische Treffer an Warframes ziehen die Energie proportional zum verursachten Schaden ab (separat vom Magnetschaden der Aura).
    3. Vermindert die Wirksamkeit von Warframe-Fähigkeiten, die zur Massenkontrolle (CC) genutzt werden, unterschiedlich [Anm.: Details fehlen]. Mehrere Auren der Uralten Unterbrecher können sich aufaddieren, was zu einer stärkeren Minderung führt.
  • Am besten aus der Entfernung angreifen. Explosions- und Korrosionsschaden sind am effektivsten.
  • Wie alle Uralten, wird der Unterbrecher die Spieler sowohl mit seinem Sturmangriff, als auch mit seinem kleineren Arm niederschlagen. Denkt dran, dass der längere Arm der einzige ist, der unterbrechen kann. Abstand halten.
  • Wenn man vom Status betroffen wurde, ist es empfehlenswert wegzurollen. Ist der Unterbrecher von weiteren Befallenen umgeben, könnte man einen Sprungangriff versuchen, sofern der Gegner davon betäubt oder niedergeschlagen wird. Da er seine Fähigkeiten auf andere Befallenen in der Nähe überträgt, kann es bei deren Angriffen zu Verzerrungen am Bildschirm kommen, und dadurch das HUD (bezgl. Schild, Gesundheit, Munition) unlesbar sein.
  • Rhinos Eisenhaut verschafft Immunität sowohl gegen Niederschlagen als auch Energieentzug. Das gleiche gilt für Trinitys Verbindung.
  • Das Blocken mit einer Nahkampfwaffe kann die Angriffe und Energieverluste verhindern (ist aber unzuverlässig).
  • Ab Update 11.0 wird nun empfohlen, den Wächter mit einem Mod Beschützer auszustatten, der es dem Opfer ermöglicht, den übermäßigen Schildschaden durch Uralte Unterbrecher, etwas abzufedern.
  • In den Missionen Verteidigung, Mobile Verteidigung und Überleben, bei denen viele Feinde in kurzer Zeit getötet werden, sollten die Spieler in der Lage sein, genügend Energiekugeln zu finden, um die verlorene Energie wieder aufzufüllen. Achtet darauf, diese nicht sofort einzusammeln. So lange die Bildschirmverzerrung vorhanden ist, liefern die Kugeln keine Energie. Vorsicht, wenn ein Wächter mit dem Mod Vakuum ausgestattet ist, da er dann die Energiekugeln in großer Reichweite aufnimmt, die bei Unterbrechungen vergeudet werden, da Magnetschäden die gesamte Energie, die während des aktiven Status gewonnen wird, deaktivieren.
  • Nach der Änderung des Modells und des Aussehens in Update 9.0 sind die Unterschenkel sehr schwer zu treffen, da die Kugeln in der Regel verfehlen oder durch die Beine hindurchgehen, ohne Schaden zu verursachen.
  • Gelegentlicher Einsatz von Enterhaken, um Spieler in die Nahkampfreichweite zu bringen, die mit denen von Grineer Skorpionen identisch ist. Dieser Angriff kann Spieler so lange ruhigstellen, dass die Unterbecher mit ihrem Energieabzug angreifen können. Flickflack verkürzt die Zeit, bis man wieder auf die Beine kommt.

Siehe auchBearbeiten