FANDOM


Warframe-01-100x100.png

Diese Seite ist noch in Bearbeitung und könnte noch nicht komplett oder nicht richtig übersetzt worden sein. Sollten euch Fehler auffallen, helft mit, es richtig zu machen.

Warframe-01-100x100.png

Versteckte Nachrichten ist eine Quest die mit Update 14 eingeführt wurde. Sie beschäftigt sich mit dem Schicksal der ursprünglichen Mirage, während der Spieler versucht, den Sinn hinter verschiedenen kryptischen Gedichten auf einem alten Orokin-Artefakt aufzudecken. Das erfolgreiche Abschließen belohnt den Spieler mit den Einzelteilen, die zum Bau der Mirage Warframe benötigt werden.

Man erhält die Blaupause für die Quest nach dem Besiegen des Phantoms auf der Sedna-Brücke auf Pluto.

VorgehensweiseBearbeiten

Versteckte NachrichtenBearbeiten

Um die Quest anfangen zu können, muss man sie zuvor in der Schmiede herstellen.

Herstellungsvorraussetzungen
Credits64.png
5.000
Oxium64.png
4
OrokinReceptor.png
5
ArgonCrystal64.png
1

Zeit: 6 Std.
Beschl.: 15 Platinum64.png
Marktpreis: n.v. Blaupausenpreis: 1.500 Credits64.png


Nachdem die versteckten Nachrichten hergestellt wurden, ist die Quest freigeschaltet. Sie kann nun im Quest-Abschnitt des Codex begonnen werden.

Erstes Rätsel: OlympusBearbeiten

Nach dem Starten der Quest meldet sich Ordis und erklärt, dass er in dem gerade gebauten Gegenstand eine versteckte Nachricht entdeckt hat. Er beginnt daraufhin das versteckte Rätsel zu rezitieren und seine Meinung dazu kund zu tun. Das Rätsel kann dann im Posteingang gefunden werden.

Operator,

der Ursprung des Orokin Artfakts, das du gerade erschaffen hast, ist ein Mysterium für mich. Ich kann einfach nicht seinen Nutzen ergründen. Alles was ich dir sagen kann, ist, dass es mit dem folgenden Unsinn beschriftet war:

Drei Teile, drei Taten, drei Rätsel für die -

um wiederzubeleben die eine Fantasie.

Antike Götter so grausam, einst sie von oben führten.

Kannst du ihren Gipfel nennen, wo Land und Himmel sich berührten.


Nichts in meiner Datenbank wirft Licht auf seine Bedeutung. Man könnte meinen, die Orokin hatten besseres zu tun, als Kinderreime auf Dinge zu kritzeln. Naja, ich nehme an, dass nicht alles, was du erstellst, von Nutzen sein kann.

Ordis, Schiffs Cephalon

Die Antwort auf dieses Rätsel ist der Berg Olymp, was wiederum auf den Ort Olympus, Mars im Spiel verweist. In der griechischen Mythologie wird der Olymp (der höchste Berg in Griechenland) als der Ort beschrieben, an dem das Land am Himmel kratzt. Der Erzählung nach ist er die Heimat der zwölf olympischen Götter der antiken griechischen Welt. Olympus Mons, welcher auf dem echten Mars zu finden ist, ist ebenfalls der zweithöchste Berg im Sonnensystem.

UnterbrechungBearbeiten

Olympus ist eine Auslöschungsmission in einem befallenem Schiff mit Gegner zwischen Level 25-35. Das absolvieren der Mission belohnt den Spieler mit der Blaupause für den Mirage Helm, welcher gebaut werden muss, um die Quest fortsetzen zu können.


Während der Mission sendet Lotus dem Spieler kryptische Nachrichten, welche Hinweise auf den alten Krieg enthalten (War of Sentients). Die erste Nachricht kommt gleich zu Beginn der Mission.


Ich spüre eine seltsame Energie in der Umgebung. Eine Void Signatur, eine alte Signatur. Ich empfange schwache Bilder - Erinnerungen.


Fahre mit der Mission fort während ich das näher untersuche.


Etwas später in der Mission, nach ca. einem Viertel besiegter Gegner kommt eine zweite Nachricht von Lotus.


Die Void Signatur ... sie ist sehr alt. Ich sehe ... Schiffe die plötzlich aus Wurmlöchern kommen! Eine Warframe die gegen die Sentients kämpft ... die Schilde versagen ...


Entschuldige, Tenno, Ich bin mir nicht sicher was das war.


Es ist offensichtlich, daß Lotus Erinnerungen aus dem Krieg gegen die Sentients gesehen hat, ein Ereignis das zuerst in den Codex-Einträgen von Excalibur/Excalibur Prime erwähnt wurde.


Am Ende, nachdem alle Gegner besiegt worden sind, sagt Lotus noch folgendes:


Ich sehe die Sentients über sie herfallen, in hoher Zahl sterbend. Nun ist ihre Energie verbraucht und ich sage Ihr sie soll verschwinden aber sie lacht nur, während sie den sie einkreisenden Gegnern die Köpfe abreißt.


Ich habe etwas entdeckt in den Erinnerungen ... eine Blaupause.


Die Übertragung erzählt den Tenno, daß, wer auch immer damals die Sentients bekämpfte, alle Warnungen von Lotus ignorierte und weiterkämpfte. Scheinbar war sie, trotz der ungünstigen Situation, den Gegnern mehr als gewachsen.


Die Tenno sind nun in der Lage den Mirage Helm zu bauen.

Zweites Rätsel: CalypsoBearbeiten

Nach dem Fertigstellen des Mirage Helms findet Ordis heraus, daß auch dieser eine versteckte Nachricht enthält. Er beginnt sie zu rezitieren und seine Meinung kund zu tun. Das Rätsel kann wieder im Posteingang gefunden werden.

Operator,


Bedenken Sie, Ordis dachte, dass dieses Wordgewirr nichts als Gekritzel von einem längst vergangenen Schreiberling ist. Aber Sie haben mehr gesehen. Jetzt haben Sie den Helm für eine völlig neue Warframe Klasse. Sehr beeindruckend, Operator.


Aufregende Neuigkeiten. Ordis hat noch einen Text auf der Innenseite von Mirages Helm gefunden:


Um zu bauen, den Einen, den ihr für geistreich haltet,
Suchet die Nymphe, deren Gesang sich so schön entfaltet.
Mit ihrem Lied und einem Grinsen, wickelte sie ihn ein.
Für seine Frau musste das wohl ein Jammer sein.


Ich habe keine Ahnung was das bedeutet aber ich hätte wohl andere Reime gewählt, wenn ich seinen literarischen Wert beschreiben sollte.


Ordis, Schiffs-Cephalon

Die Antwort auf dieses Rätsel ist Calypso, Saturn. In der griechischen Mythologie ist Calypso als die Nymphe bekannt, die Odysseus mit ihrem Gesang auf ihrer Insel fest- und von seiner Frau Penelope fernhält.

IntermezzoBearbeiten

Drittes Rätsel: CharybdisBearbeiten

Charybdis leitet sich von dem Ungeheuer ab, dass zusammen mit Scylla, laut Homers Gedichten, in einer Meerenge gelebt haben soll. Während der Odyssee von Odysseus musste er diese passieren. Das Rätsel lautet:


Noch eine Tat, bevor der Preis ist dein.

Eine uralte Kreatur, wirst du im Strudel sein?

Sieh nach dem Monster, das Seemänner verschlang.

Machst du einen Fehler, ist es dein Untergang.


Charybdis ist ein gestaltloses Meeresungeheuer aus der griechischen Mythologie, dass "dreimal am Tag das Meerwasser einsaugt, um es danach brüllend wieder auszustoßen."1 Dies erzeugt einen Strudel. Derjenige, der zu nah an das Ungeheuer herankam, ertrank in den Fluten und ging buchstäblich "unter", wie es im Rätsel steht. Dies waren Seemänner, da ja ausschließlich Schiffe zu der Meerenge bei den Felsen gelangen konnten. Ist der Kurs des Schiffes also nicht genau landet man entweder bei Charybdis oder Scylla, einem vielköpfigen Ungeheuer, die auf der anderen Seite lauert. Manchen Quellen zufolge waren Scylla und Charybdis einst ein Liebespaar, was der Zauberin Circe, gar nicht passte, da sie einst eine Beziehung mit Charybdis hatte, der sie dann jedoch für Scylla verließ. Wutentbrannt verwandelte sie dann beide in Monster, die niemals zusammen sein konnten.


Der gesuchte Ort ist Charybdis auf Sedna.

Zur Mission: Man muss sogenannte Hives zerstören. Um diese zu zerstören muss man zuerst Mutationen suchen und töten. Hat man sie dann erledigt sind die Hives kein Problem.

[1] Charybdis auf Wikipedia

FinaleBearbeiten

Eine versteckte Nachricht:

Das Ende ist hier Operator,


Sie haben es geschafft! Mirages Chassis ist fertig. Sie haben alle drei Teile und benötigen jetzt nur noch die Warframe Blaupause.

Wie vorherzusehen war, habe ich noch eine Inschrift auf dem Chassis gefunden:


Drei Taten vollbracht, das Ende schon zu sehen.

Bald schon werden Feinde vor Mirage zu Boden gehen.

Verlorene Erinnerungen, werden wiedergeboren.

Ein neuer Krieger erwacht, hat Gehorsam geschworen.


Meine Theorie: Wer auch immer dies geschrieben hat, konnte Mirage so geschickt führen, dass sich keiner wagte, seine Gedichte zu kritisieren.


Ordis, Schiffs-Cephalon

EpilogBearbeiten

Quests
Das Glast-GambitDas Heulen des KubrowDas Limbo TheoremDas Neue FremdeDer ArchwingDer Innere KriegDer Silberne HainDer Zweite TraumDie Jordas-RegelDie Sande des InarosEinmal ErwachtGestohlene TräumeNatahOctavias HymnePatient NullVersteckte NachrichtenVors Preis

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki